Am Sonntag, dem 31.10.2021 fand die letzte Zugsübung dieses Jahres bei Familie Schabus vlg. Erlacher Kirchheimerstrasse 70 statt. Übungseinsatzmeldung lautete: "Starke Rauchentwicklung im Stallgebäude mit einer vermissten Person"

Übungseinsatzleiter LM Stephan Benedikt ließ während der Anfahrt zum Übungsobjekt sofort einen Atemschutztrupp ausrüsten, der umgehend nach der Ankunft am Übungsobjekt mit der Personensuche im stark verrauchten Übungsobjekt begann. Nach wenigen Minuten konnte die Person im Gebäude gefunden und in Sicherheit gebracht werden.

Die Speiseleitung zum Tanklöschfahrzeug TLFA2000 wurde von der Besatzung des Löschfahrzeuges LFA vom neu errichteten Hydranten in Obertweng zum Tank aufgebaut.

Nach dem Erreichen aller Übungsziele konnte Übungseinsatzleiter LM Stephan Benedikt die Übung erfolgreich beenden und in der darauffolgenden Abschlussbesprechung wurden alle Aufgaben nochmals besprochen.

Wir bedanken uns bei Familie Schabus für die Bereitstellung des Übungsobjektes und für die Getränke nach der Übung.