Am Samstag, dem 12. Juni wurde die nächste Zugsübung vom 1.Zug durchgeführt. Übungsannahme war "Gaseinsatz Fischzucht, Wasserspeisung vom Fischzucht LKW"

Am Samstag, dem 05. Juni wurde die nächste Zugsübung durchgeführt. Übungsannahme war "beginnender Waldbrand im Bereich der "Waldersäge", Wasserversorgung über lange Wegstrecke"

Am Samstag, dem 08. Mai wurde die Übung bei Familie Strasser durchgeführt. Die Übungseinsatzmeldung lautete, Kellerbrand mit vier vermissten Personen, die sich angeblich im Keller befinden.

Am Samstag, dem 15. Mai wurde am Bauhof das Übugsszenario "technischer Einsatz / Verkehrsunfall" beübt.

Die nächste Zugsübung, diesmal jene des 2.Zuges wurde bei Familie Pertl vlg. Gruber in Rauth durchgeführt. Wiederum war das Thema dieser Übung der Atemschutzeinsatz. Speziell in diesem Bereich der Feuerwehrtätigkeit, ist sicheres und genaues Arbeiten oberste Priorität und muss in vielen Übungen eingebunden werden.